PIMCO - PImp My COordinates

Projektionen

   
    

Dilemma

Das seit jeher angestrebte Ziel bei der Kartenprojektionen bleibt die Abbildung der Apfelsinenschale auf einer Ebene unter gleichzeitiger Beibehaltung aller geometrischen Eigenschaften: Winkel-, Flächen- und Längentreue. Dieses Ziel kann leider nie erreicht werden.

Somit ist jede Projektion maximal auf die Fokussierung eines der Ziele optimierbar, und das, wie z.B. per Definition bei der Längentreue, umso besser, je kleiner der Betrachtungsraum ist. Dem entgegen steht der Wunsch nach überregionaler Vereinheitlichung ohne Verlust lokaler Genauigkeit.

Da selbst in vergleichsweise kleinräumigen Bereichen, wie z.B. innerhalb territorialer Grenzen einer Nation, kein befriedigender Kompromiss zu erzielen ist, wird häufig auf eine Zwischenlösung i.S. kleinster Fehler zwischen Flächen- und Winkeltreue gesetzt, indem das Gebiet in entsprechend kleine Kacheln unterteilt wird.

Die hierzu erforderlichen Projektionen von geographischen Längen und Breiten in rechtwinklige metrische Koordinaten variieren - häufig aus historischen Gründen - von Land zu Land bzw. Fragestellung zu Fragestellung. Eine Auseinandersetzung mit den lokal gültigen Projektionen ist damit zur Nutzung überregionaler Informationen, wie z.B. aus Satelliten-Daten, unumgänglich. Aber auch territoriale Grenzen übergreifende Projekte erfordern die Möglichkeit zur Umrechnung von landesspezifischen Koordinaten.

Obwohl viele Nationen einer Vereinheitlichung der Koordinatensysteme (Universal Transversal Mercator (UTM) Projektion) aufgeschlossen gegenüberstehen, wird diese Normierung aus Sicht der Entwickler von PIMCO nicht zwangsläufig das Aus lokaler Projektionen haben. Grund: Es sei hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass lokal gültige Projektionen bzw. lokal parametrisierte Projektionen durchaus ihre Berechtigung haben, da diese häufig eine für den Gültigkeitsbereich höhere Präzision hinsichtlich Winkel- bzw. Flächentreue erreichen.

Andererseits bietet das Streben nach universellen Standards, auch unter dem Vorbehalt verlustfreier Beibehaltung von lokalen Genauigkeiten, Chanchen zur Harmonisierung von Vorgehensweisen. Typischerweise ist gerade in Deutschland wieder mal gut zu beobachten, wie föderalistisches Fürstentum-Gehabe Vereinheitlichung ausbremsen kann...

PIMCO-Projektions-Parameter

Dem Programm PIMCO liegen einige Parametersätze in Form von dBase-Tabellen bei und werden bei korrekter Installation des Programmpakets dynamisch eingebunden. Es werden - teilweise per Definition ohne Parameter fest im Programm integriert - folgende Projektionen unterstützt:

Projektion Parameter-Datei Stand
cartesian/geocentric (entfällt) 01.09.2006
geographic (entfällt) 01.09.2006
Hungarian EOV (national system) (entfällt) 01.06.2008
Krovak Oblique Conformal Conic pimco_para_krovak.dbf 14.04.2011
Lambert Azimuthal Equal Area pimco_para_lamaea.dbf 04.04.2007
Lambert Azimuthal Equal Area (Spherical) pimco_para_lamaeasphere.dbf 12.08.2010
Lambert Conic Conformal (1 Standard Parallel) pimco_para_lamcc1sp.dbf 02.11.2011
Lambert Conic Conformal (2 Standard Parallels) pimco_para_lamcc2sp.dbf 14.04.2011
Oblique Stereographic pimco_para_ostereo.dbf 18.08.2011
Swiss Projection (national system) pimco_para_swiss.dbf 25.02.2013
(Universal) Transverse Mercator pimco_para_tm.dbf 14.04.2011

Beispiele: Geographic Cartesian LAEA TM(DE) TM(SF) LCC2SP OS KROVAK EOV CH

Diese Tabellen können, unter Voraussetzung ausreichender technischer und fachbezogener Kenntnisse, beliebig verändert bzw. erweitert werden. Die Funktionalität von PIMCO ist nicht zwingend an den Projektions-Parametersatz gekoppelt.

In der aktuellen Version stehen folgende Projektionsparameter voreingestellt zur Verfügung:

Krovak Oblique Conformal Conic

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
EF - Easting at projection center [m]
EN - Northing at projection center [m]
LATC - Latitude of projection center
LONC - Longitude of projection center
AZIMUT - (True) Azimuth of initial line
LATP - Latitude of pseudo standard parallel
KP - Scale factor on pseudo standard parallel
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Lambert Azimuthal Equal Area

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
EF - False easting [m]
EN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of natural origin
LON0 - Longitude of natural origin
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Lambert Azimuthal Equal Area (Spherical)

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
EF - False easting [m]
EN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of origin
LON0 - Longitude of origin
R - Radius of sphere [m]
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Lambert Conic Conformal with 1 Standard Parallel

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
FE - False easting [m]
FN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of natural origin
LON0 - Longitude of natural origin
K0 - Scale factor of natural origin
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Lambert Conic Conformal with 2 Standard Parallels

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
EF - Easting at false origin[m]
EN - Northing at false origin [m]
LATF - Latitude of false origin
LONF - Longitude of false origin
LAT1 - Latitude of 1st standard parallel
LAT2 - Latitude of 2nd standard parallel
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Oblique Stereographic

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
FE - False easting [m]
FN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of natural origin
LON0 - Longitude of natural origin
K0 - Scale factor of natural origin
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Swiss Projection

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
FE - False easting [m]
FN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of natural origin
LON0 - Longitude of natural origin
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)


Transverse Mercator

Es bedeuten:

NAME - Bezeichnung des Parametersatzes in PIMCO
FE - False easting [m]
FN - False northing [m]
LAT0 - Latitude of natural origin
LON0 - Longitude of natural origin
K0 - Scale factor of natural origin
SOURCE - Quelle des Datanesatzes*)

Prinizpsskizze der UTM-Zonierung:


*Quellen:

act.etat.lu: Adminstration du Cadastre et de la Topographie (Luxembourg)
BKG: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (Deutschland)
coordtrans.fgi.fi: Finnish Geodetic Institute (Finnland)
CRSeu: Information and Service System for European Coordinate Reference Systems
EEA: Earth Environment Agency
EPSG: European Petroleum Survey Group Geodesy/International Association of Oil & Gas Producers
EROS: Earth Resources Observation and Science (United States Geological Survey)
gpsinformation.net: Web-Seite von Joe Mehaffey, Jack Yeazel, Sam Penrod und Allory Deiss
ICSM: Interbational Committee on Surveying & Mapping (Australia)
MapRef.org: Web-Seite von Stefan A. Voser
spatial-analyst.net: Web-Seite von Tomislav Hengl
swisstopo.ch: Bundesamt für Landestopografie (Schweiz)
wcape.gov.za: Western Cape Education Department (Republic of South Africa, Lesotho and Swaziland)


Hinweise:

Danksagung

Diese Seite nutzt die Visualisierung-Technik Lightbox JS v2.04. Dank an den Entwickler Lokesh Dhakar.